Skip to content
×

Nutzen Sie unsere Services!

Online-Ratgeber EUKON Blog

Kontakt
Ingenieurbüro EUKON
Dipl.- Ing. Jörg Linnig
Moerser Str. 162
47803 Krefeld

+49 2151 317230

EUKON Direkt ☰

Brauchwasserwärmepumpe

Eine Brauchwasserwärmepumpe ist eine Wärmepumpe, die speziell der Bereitung von Warmwasser dient. Sie ist deshalb häufig direkt an dem Warmwasserspeicher angeschlossen. Wie andere Wärmepumpen auch, entzieht die Brauchwasserwärmepumpe einem kühleren Wärmereservoir Wärme, die sie dann auf einem höheren Temperaturniveau als Nutzwärme abgibt. Für Brauchwasserwärmepumpen bieten sich folgende Wärmequellen an:

  • Die Raumluft kann genutzt werden. Dies bietet sich besonders in einem Heizkeller an, in dem ein älterer Heizkessel steht, da dieser Abwärme erzeugt, welche gut genutzt werden. Allerdings kann eine stärkere Abkühlung auftreten, wenn der Warmwasserverbrauch hoch ist und der Wärmenachschub im Heizkeller gering ist. In der Folge sinkt dann die Leistungszahl.

 

  • Für größere Anlagen kann die Außenluft genutzt werden. Allerdings verursacht der zumindest im Winter hohe Temperaturunterschied zwischen Warmwasser und Außenluft, dass die Leistungszahl der Wärmepumpe und damit die Energieeffizienz relativ gering ausfällt. Um dem entgegen zu wirken, kann die Wärmepumpe im Winter abgeschaltet werden und dann durch einen Heizkessel ersetzt werden.

 

  • Eine Brauchwasserwärmepumpe kann auch Abwärme von einer Lüftungsanlage nutzen, wenn diese kein eigenes System zu Wärmerückgewinnung besitzt. Bei ausreichend hohen Abluftmengen können auch durchaus hohe Leistungszahlen erreicht werden.

Glossar-Suche