eukon

Mehr Geld für die Gebäudesanierung – Verbesserte Konditionen der KfW

Mehr Geld für die Gebäudesanierung – Verbesserte Konditionen der KfW

Mehr Geld für die Gebäudesanierung

Seit August 2015 gelten für das KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ (KfW 151/152, 430) bessere Konditionen. Zum einen wurde der maximale Kreditbetrag für umfangreiche Sanierungen zu einem „KfW-Effizienzhaus“ von 75.000 auf 100.000 Euro angehoben. Zum anderen wurde der Tilgungszuschuss in der Kreditvariante (KfW 151) um jeweils 5% erhöht. Bei einem Kredit für Einzelmaßnahmen (KfW 152) wurde ein Tilgungszuschuss von 7,5% eingeführt.
Der aktuelle Zinssatz ist im Internet auf der Seite der KFW nachzusehen. Derzeit liegt er bei 0,75% und gilt bei Vertragsabschluss für 10 Jahre.

 

Zinssatz

Tilgungszuschuss

Höchstbetrag *)

Programm-Nr.

KfW-Einzelmaßnahmen Kredit

0,75%

 7,5%

50.000 €

152

KfW-Effizienzhaus 115 Kredit

0,75%

12,5%

100.000 €

151

KfW-Effizienzhaus 100 Kredit

0,75%

15,0%

100.000 €

151

KfW-Effizienzhaus 85 Kredit

0,75%

17,5%

100.000 €

151

KfW-Effizienzhaus 70 Kredit

0,75%

22,5%

100.000 €

151

KfW-Effizienzhaus 55 Kredit

0,75%

27,5%

100.000 €

151

*)Förderhöchstbetrag pro Wohneinheit

 

Für Investoren, die keinen KfW-Kredit in Anspruch nehmen, haben sich die Konditionen des Investitionszuschusses (KfW 430) ebenfalls verbessert.

 

Investitions-zuschuss

Höchstbetrag *)

Programm-Nr.

KfW-Einzelmaßnahmen Investitionszuschuss

10,0%

5.000 €

430

KfW-Effizienzhaus 115 Investitionszuschuss

15,0%

15.000 €

430

KfW-Effizienzhaus 100 Investitionszuschuss

17,5%

17.500 €

430

KfW-Effizienzhaus 85 Investitionszuschuss

20,0%

20.000 €

430

KfW-Effizienzhaus 70 Investitionszuschuss

25,0%

25.000 €

430

KfW-Effizienzhaus 55 Investitionszuschuss

30,0%

30.000 €

430

*)Förderhöchstbetrag pro Wohneinheit

 

Die KfW übernimmt nun einmalig bis zu 30% der Investitionskosten für energetische Sanierungen von Ein- und Zweifamilienhäusern. Der maximale Zuschussbetrag pro Wohneinheit ist von 18.750 auf 30.000 Euro erhöht worden.

Auch die Altersgrenze für Gebäude wurde gesenkt. Nunmehr werden auch Wohngebäude gefördert, für die vor dem 1. Februar 2002 der Bauantrag oder die Bauanzeige gestellt wurde.

Für alle Sanierungsmaßnahmen ist die Einbindung eines Sachverständigen erforderlich. Diese Leistungen werden mit 50% bis zu einer Höhe von 8.000,- € je Gebäude bezuschusst (KfW 431).

Auch die Beratung im Vorfeld wird bezuschusst. Hier werden sogenannte Energiesparberatungen „Vor-Ort“ mit bis zu 60% bezuschusst. Diese Förderung wird über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) angeboten.

 

Das Ingenieurbüro EUKON bietet alle Leistungen von der geförderten Energieberatung bis zur Baubegleitung und Qualitätssicherung an und hilft Ihnen bei der Beantragung der Fördermittel.

 

 

 

Weiterführende Informationen finden Sie auch unter:
www.kfw.de
www.bafa.de

Einweihung Sonnenhaus Möller in Hünfeld
Energieaudit - Verpflichtung und Chance

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare 1

Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste - Thomas (website) am Samstag, 12. September 2015 17:41

Das Interesse an den Föderungen der KfW ist auch jetzt immer noch sehr groß, auch wenn es hier immer wieder unterschiediche Veränderungen gibt. In diesem Bereich sollte man sich immer wieder ausgiebig informieren.

0
Das Interesse an den Föderungen der KfW ist auch jetzt immer noch sehr groß, auch wenn es hier immer wieder unterschiediche Veränderungen gibt. In diesem Bereich sollte man sich immer wieder ausgiebig informieren.